Information zum Schulbuffet

Veröffentlicht am 16.01.2020

Infor­ma­tion zum Thema Schulbuf­fet
Bekannt­lich ist die räum­li­che Kapa­zi­tät und die Gerä­teaus­stat­tung des Buf­fets und des Essens­be­reichs am Gym­na­sium sehr ein­ge­schränkt, was sich auch auf die Mög­lich­kei­ten des Buf­fet­be­trei­bers aus­wirkt. Nach län­ge­ren Ver­hand­lun­gen ist es gelun­gen, von der Bun­des­im­mo­bi­li­en­ge­sell­schaft (BIG) eine fixe Zusage für eine Neu­ge­stal­tung bzw. Erwei­te­rung des Buffet-​/​Essens­be­reichs zu bekom­men. Diese Arbei­ten sollen ab Ende Mai / Anfang Juni, also gegen Ende dieses Schul­jah­res star­ten, damit das neue“ Buffet mit Schul­be­ginn im Sep­tem­ber in Betrieb genom­men werden kann.
Der Umbau bedeu­tet aber auch, dass das Buf­fett in der gegen­wär­ti­gen Form für diesen Zeit­raum geschlos­sen werden muss, was wie­derum eine Kün­di­gung des der­zei­ti­gen Betrei­bers not­wen­dig gemacht hat, die frist­ge­recht 6 Monate vorab mit Novem­ber 2019 erfolgt ist. Für das neu aus­ge­stat­tete Buffet wird es eine neue Aus­schrei­bung für den Betrieb geben, bei dem sich natür­lich auch der gegen­wär­tige Betrei­ber bewer­ben kann. Es kann davon aus­ge­gan­gen werden, dass die Kinder wäh­rend der Umbau­ar­bei­ten nicht hun­gern müssen und es eine Über­gangs­lö­sung geben wird.

Das Thema wurde im Schul­ge­mein­schafts­aus­schuss bespro­chen, eine all­ge­meine Infor­ma­tion durch die Direk­tion kann aber sinn­vol­ler Weise erst erfol­gen, wenn alle Rah­men­be­din­gun­gen klar sind. Es wird es aber eine Vorab­in­for­ma­tion noch vor den Semes­ter­fe­rien geben.